Want to make creations as awesome as this one?

More creations to inspire you

Transcript

Wer will

von wem

woraus?

was

3. Subsumtion

1. Obersatz

4. Ergebnis

2. Definition

Die methodik der fallosung

WAS

Anspruchsinhalt

Hier geht es um den Inhalt des Anspruchs : Handlung Ergebnis Toleranz Unterlassenz.B : Verschaffung des Eigentums Zahlung von Kaufpreis / Miete / Arbeitsleistung, Schadensersatz

Ergebnis

Das ist die Antwort auf die Rechtsfrage. Eine kurze Antwort reicht aus. Bitte verwenden Sie vor allem 'kann' anstelle von 'konnte'.

WER / VON WEM

Anspruchsteller/ Gläubiger Anspruchsgegner/ Schuldner

Hier wird auf Rechtssubjekte und Inhaber der Rechtsfähigkeit Bezug genommen. Dies können natürliche Personen oder juristische Personen sein. Natürliche Person = jedes menschliche Wesen, das Rechtsfähigkeit besitzt, die mit seiner Geburt beginnt und mit seinem Tod endet. Juristische Person = Vereinigungen von Personen oder Vermögensmassen, die selbst Träger von Rechten und Pflichten sein können.

obersatz

Das ist die konkrete Fragestellung. ('konnte' benutzen)Beispiel: Ist ein gültiger Vertrag zustande gekommen?Ist X Eigentümer des Grundstücks geworden? Kann A von B Zahlung der Miete verlangen? Dann überlegen Sie, wer gegen wen aus welcher Norm welche Ansprüche haben könnte. Die in Frage kommenden Ansprüche aller Beteiligten gegeneinander sind dann zu prüfen. Beispiel: Wie ist die Rechtslage? Wer muss für den Schaden aufkommen?

woraus

Dies ist die richtige Grundlage für den Anspruch, also die Norm, deren Rechtsfolge mit dem Inhalt des Anspruchs übereinstimmt. Es kann sich um vertragliche Ansprüche, Vertragliche Primaransprüche, Vertragliche Sekundäransprüche oder quasi-vertragliche Schadensersatzansprüche oder sogar Bereicherungsansprüche oder Deliktische Ansprüche handeln.

Was ist ein Fallosung ?

Die Grundfrage: Wer will was, von wem und von was?

Der Fallösung ist eine juristische Übung, bei der einem Schüler ein Sachverhalt präsentiert wird, hinter dem sich mehrere rechtliche Probleme verbergen, die mit der Methode des Syllogismus gelöst werden müssen.

DEFINITION

Nennung und Definition der Tatbestandsmerkmale

Sie müssen die Grundlage für ein Recht finden. Suchen Sie alle Normen, die die gewünschte Rechtsfolge garantieren. Und definieren und klären Sie die Anspruchskonkurrenz. Ein und derselbe Anspruch kann sich auf mehrere Rechtsgrundlagen stützen : Rechte aus einem Vertrag, vertragsähnliche Rechte, dingliche Rechte, Rechte aus gesetzlichen Verpflichtungen usw.

Ergebnis

Definition

Subsumtion

beispiel

Obsersatz

Kaufvertrag zwischen den beiden Parteien :.Kaufvertrag = Angebot + Annahme Angebot = Willenserklärung + Wille, sich rechtlich zu binden

Y hat X einen Laptop zum Preis von 100 € angeboten. Y machte X also ein Angebot, um einen Kaufvertrag abzuschließen. X hat das Angebot angenommen, sodass ein Vertrag zustande kommt

Y könnte einen Anspruch gegen X auf Zahlung des Kaufpreises in Höhe von 100 € aus § 433 II BGB haben

Y hat einen Anspruch gegen X auf Zahlung des Kaufpreises in Höhe von 100 € aus § 433 II BGB

Subsumtion

Subsumtion ist die Zuordnung des Sachverhalts zu den in einer Norm abstrakt aufgestellten Tatbestandsvoraussetzungen Sie schreiben ein Gutachten. Das bedeutet, dass Sie den Leser „an die Hand nehmen“ und Punkt für Punkt von der Frage über Zwischenergebnisse zum Ergebnis führen