Want to make creations as awesome as this one?

More creations to inspire you

Transcript

Eine Auszeit, wo Sie die wunderbare Natur Galiziens abwandern werden und so die eigenartige Kultur sehen und erleben können. Jeden Tag werden Sie auch auf die traditionelle Art kulinarisch verwöhnt. Informieren Sie sich über die einzelnen Etappen indem Sie auf der nächsten Seite auf die Nummern links von der Route klicken bzw. folgen Sie dem Verlauf des Weges al Präsentation.
XG - 815

Auf(s) Brechen`23Pilgern auf dem Jakobsweg an Galizien's Küste

Ihr Weg nach Santiago beginnt hier.

Link zur Karte

PORTUGIESISCHER KÜSTENWEG
Oporto - Baiona Baiona- VigoVigo - RedondelaRedondela - PontevedraInsel OnsCombarro - Padrón Padrón - Santiago

ROUTE

Enthaltene Leistungen :- Transfer im Bus vom Flughafen O Porto nach La Guardia- Transfer im Bus von Innenstadt zum Flughafen Santiago de Compostela- 8 Übernachtungen in überwiegend hochwertigen Hotelzimmern zur Zweiterbelegung- 1 Mahlzeit pro Tag- Bootsfahrt zu den Inseln Ons inklusive Führung- Pilgerboot auf der spirituellen Alternativstrecke- Eintrittskarten und deutsche Führung im Herrenhaus Faramello.- Traditionälles Spektakel- Pilgermuschel und Ausweis- Reiseversicherung einschl. Reiserücktrittversicherung- 24h Service auf Deutsch
Erster Tag: 30.09.23Von der wunderschönen Küstenstadt „La Guardia“ aus starten Sie Ihre erste Etappe Richtung Oia, das wir nach 16.7km zu Fuss erreichen. Die Nacht verbringen Sie in Baiona, wo Sie ein typisches galizisches Abendessen in der Altstadt erwartet. Geschlafen wird direkt am Meer in Bungalows mit Meeressicht, inmitten der Küstennatur und zwischen Bergen.
Zweiter Tag: 01.10.23Von Baiona laufen Sie 21 km den Küstenweg nach Vigo und geniessen die besten Sichten auf die Inseln Cies, Natuschutzgebiet Galiziens. Die Nacht verbringen Sie in einem traumhauften 4* Hotel das in 2022 eroeffnet wurde. Dieses befindet sich direkt gegenüber Vigos endlosem Strand „Samil“. Von hier aus kann man den spektakulären Sonnenuntergang beobachten. Auch werden Sie an diesem Abend mit einem traditionellen galizischen Abendessen verwöhnt.
Dritter Tag: 02.10.23Nach einer eindrucksvollen Nacht lassen Sie Vigo, die sogenannte Olivenstadt und grösste Stadt von Galizien hinter Sich und pilgern 16,3km nach Redondela, der sogenannten Stadt der Viadukte. Hier übernachten Sie in einer einfachen, jedoch gepflegten Pension, wo Sie ein galizisches Abendessen mit Blick auf die Bucht geniessen können.
Vierter Tag: 03.10.23Es stehen 18,2 km von Redondela nach Pontevedra an, eine der schönsten Städe im Süden Galiciens. Heute ist eine Besichtigung des Klosters San Xoan de Poio mit Führung auf Deutsch vorgesehen. Mit dem Bus geht es dann weiter zu den Wasserfällen von Pereiro. In Combarro, ein altes Fischerdorf mit speziellem Flair werden Sie in einem schönen Hotel, das direkt am Meer liegt, untergebracht.
Fünfter Tag: 04.10.23Heute wird ausgeruht und statt Laufen gilt es mit dem Boot zu den Ons-Inseln zu fahren, dem Nationalpark der Atlantischen Inseln welches als Naturparadies gilt. Auf dieser Insel werder Sie von einem Reiseleiter begleitet und eingewiesen und können die restliche Zeit entspannt am Strand verbringen oder in einem der Restaurants einkehren. Rückkehr zum Hotel, wo Sie ein spezieller Gaumenschmaus mit traditionellem Highlight erwartet.
Sechster Tag: 05.10.21Diese Etappe bringt uns zu der varieante des traditionellen Portugiessichen Pilgerwegs, nämlich zu dem "Spirituellen Weg" oder auch "Ruta de piedra e agua" unter den Einwohnern gennant. In dieser Etappe, die 22,7 km lang ist werden sie an Wassermühlen vorbei laufen und eingiebigst die frische Luft der galizischen Natur geniesen. Am Ende dieser Strecke geht es weiter mit dem Pilgerboot. Der Legende nach sind die Überreste vom heiligen St. Jacob in einem Steinschiff genau diesen Weg entlang von Jerusalem nach Padrón gefahren worden. Auf dieser Strecke werden Sie die Muschelzucht sehen können. Sie werden in einem galizisch- traditionellem Herrenhaus "Hotel Monumento Pazo de Lestrove" übernachten und dort mit einem spektakulären Abendessen im gleichen Gebäude verwöhnt.
Siebter Tag: 06.10.23Nach der Übernachtung in Padrón, wo die typischen kleinen grünen Paprika (pimientos de Padrón) herkommen, geht es weiter nach Faramello, dem nächsten Herrenhaus von großem kulturellen Reichtum inmitten einer traumhaften Natur. Hier werden Sie einkehren und eine Führung und Catering geniesen. Von hier aus pilgern Sie weiter zum lang ersehnten Santiago de Compostela. Insgesamt sind es heute 20 km Fussweg. Diese und die nächste Nacht werden Sie in dem von Pilgern sehr geschätzten Priesterhaus „Seminario Menor" schlafen. Dieses ist das letzte Gebäude, das das Erzbistum Compostela für die Ausbildung des Klerus zur Verfügung stellt. Das Gebäude wurde 1955 vom Kardinal Quiroga Palacios eingeweiht; Seitdem dient es als kirchliches und weltliches Ausbildungszentrum, bis es in den letzten Jahren auch die Funktion einer Pilgerherberge übernommen hat.
Achter Tag: 07.10.23Sie haben Ihr Ziel erreicht!! Nun haben Sie 7 Tage galizische Kultur und Gastronomie genossen und den wunderschönen Küstenweg nach Santiago wahrhaft erleben können. Diese Eindrücke und der Geruch des Meeres wird Ihnen noch sehr lange in Erinnerung bleiben. Unbedingt dürfen Sie sich bei Ihrer Ankunft in Santiago am Fuße der Kathedrale hinlegen und so die unglaubliche Perspektive auf die Kathedrale "mitnehmen". Am Abend werden Sie wieder kulinarisch galizisch verwöhnt, hier darf zweifelsohne der Absacker des „Licor de Café" oder „Crema de Orujo" nicht fehlen..

Alle Bilder sind öffentlich und mit öffentlichen Nutzungsrechten versehen.