Want to make creations as awesome as this one?

More creations to inspire you

ONE MINUTE ON THE INTERNET

Horizontal infographics

SITTING BULL

Horizontal infographics

RUGBY WORLD CUP 2019

Horizontal infographics

GRETA THUNBERG

Horizontal infographics

FIRE FIGHTER

Horizontal infographics

VIOLA DAVIS

Horizontal infographics

LOGOS

Horizontal infographics

Transcript

Löslichkeit verschiedener Alkohole

Tipp

TIPP

Folgende Begriffe können euch bei der Formulierung der Hypothese helfen:

  • hydrophob/ lipophil
  • hydrophil/ lipophob
  • Alkyrest

Tipp(Fremdwörter)

Viele Wörter und Begriffe, die wir in der Chemie verwenden, haben wir aus dem Griechischen übernommen. Hier findest du eine Auflistung von Begriffen, die du heute gebrauchen könntest:

  • hydro- = Wasser
  • lipo- = Fett
  • -phil = liebend
  • -phobie = abgeneigt
Viele Wörter lassen sich ganz einfach über Eselsbrücken merken. Ein Mensch mit einer Phobie, z.B. einer Spinnenphobie (Arachnophobie) hat Angst vor Spinnen. Eigentlich ganz einfach :-)

1

2

3

Tipp

4

5

6

7

Tipp

Tipp

Für Schnelle

Vorn an der schwarzen Magnetwand findest du Mischungsversuche von Butan-1-ol und Butan-2-ol in Wasser. Lass dir von deiner Lehrerin das Verhalten beim Mischen demonstrieren und notiere deine Beobachtungen auf ein extra Blatt. Begründe das unterschiedliche Lösungsverhalten der beiden Butanolisomere in Wasser. Verwende dabei die Begriffe Alkylrest, polar, unpolar, Wasserstoffbrücken, primär, sekundär. Zusatz: Statt eines einwertigen Butanols verwenden wir nun ein zweiwertiges Butanol. Formuliere die Strukturformel von zwei Isomeren und benenne sie richtig. Wie verändert sich nun das Lösungsverhalten.

So kennzeichnest du eine Abnahme: Und so eine Zunahme:

Zeichne dir auf einem Schmierblatt die Strukturformeln der ersten 4 Alkanole der homologen Reihe auf.

Hier nochmal eine kleine Wiederholung zu zwischenmolekularen Wechselwirkungen:

Vorn an der schwarzen Magnetwand findest du Mischungsversuche von Butan-1-ol und Butan-2-ol in Wasser. Lass dir von deiner Lehrerin das Verhalten beim Mischen demonstrieren und notiere deine Beobachtungen auf eine extra Blatt. Begründe das unterschiedliche Lösungsverhalten der beiden Butanolisomere in Wasser. Verwende dabei die Begriffe Alkylrest, polar, unpolar, Wasserstoffbrücken, primär, sekundär. Zusatz: Statt eines einwertigen Butanols verwenden wir nun ein zweiwertiges Butanol. Formuliere die Strukturformel von zwei Isomeren und benenne sie richtig. Wie verändert sich nun das Lösungsverhalten.