Want to make creations as awesome as this one?

Transcript

Bill of Rights

Frauenrechte in Amerika

Sklavereiin Amerika

10. Der Weg zum Frauenwahlrecht

9. National Woman Suffrage Association

7. Alle wichtigen Informationen zu der Sklaverei in den USA

6. Folgen der Sklaverei

5. Lebensbedingungen der Sklaven

4. Leben der Sklaven

3. Ausmaße der Sklaverei

2. Handel/Transport der Sklaven

8. Was führte zur US-amerikanischen Frauenbewegung

1.Enstehung der Sklaverei in der USA

Gliederung

  • Zu Beginn des 16. Jahrhunderts: erster interkontinentaltransport von Sklaven.
  • waren meist Afrikanische Sklaven
  • sollten helfen beim Aufbau der Kolonien
Danach wurde Sklaverei ein lukrativer Wirtschaftszweig

Entstehung der Sklaverei in den USA

  • Als erste Siedler Kolonien in Amerika gründeten, wurden Indianer/Ureinwohner als Sklaven genommen
  • mussten Minen/Feldarbeiten machen
  • wurden im großen Stil versklavt
  • Der Sklaventransport nach Amerika folgte einer bestimmten Handelsroute (Bild links)
  • Im Dreieck von Europa, Westafrika und der Karibik hoher Handelsverkehr
  • Im Jahr 1619 wurden erstmals afrikanische Sklaven mit dem Schiff nach Amerika transportiert
  • Hauptförderer des Sklavenhandelns:
*Portugal * Großbritannien * Spanien *Frankreich

Handel und Transport der Sklaven

  • Zeitraum des Sklavenhandels: circa 400 Jahre
  • 10-12 Millionen afrikanische Sklaven
  • Schwarzhandel mit Sklaven: circa 40 Millionen
  • nur jeder 4. Überlebte Überfahrt nach Amerika
  • viele Afrikaner schleppten auch unbekannte
Krankheiten auf die Schiffe und nach Amerika

Ausmaße der Sklaverei in den USA

Bergbau Sklaverei: Sklaven die in Bergwerken eingesetzt wurden

Urbane Sklaverei: Sklaven die für den Haushalt und die Handwerksberufe eingesetzt wurden

Rurale Sklaverei: Sklaven die in der Landwirtschaft und auf Plantagen eingesetzt wurden

3 Sklavereiformen:

Das Leben der Sklaven in den USA

  • meisten Sklaven mussten auf Tabakplantagen, Zuckerrohrfeldern und Baumwollplantagen im Süden der USA arbeiten
  • keine rechte
  • keine Freiheit
  • misshandlung
  • verachtung
  • unmenschliche Arbeitsbedinungen
  • unmenschliche Lebensbedinungen

Lebensbedinungen der Sklaven

Folgen der Sklaverei

  1. Millionen Opfer
  2. Die großen Mächte machten sich abhängig von den Sklaven
  3. Trauma
  4. Rassismus

1865

Abschafung der Sklaverei

04

05

03

02

01

1865

Mehr als 4.000.000 Sklaven

1861-1865

Sklaverei war ein Bestandteil des Sezessionskrieges/Bürgerkriegs

Mehr als 460.000 Sklaven

1776

Angehörige afrikanischer Stämme wurden in der Kolonialzeit der USA versklavt

Alle wichtigen Informationen zu der Sklaverei in den USA

01

Was führte zur US-amerikanischen Frauenbewegung

1869

02

Vor 1840

Jahre lange Unterdrückung

1840

03

Verweigerung der Teilnahme am Weltkongress

Gründung der NWSA

National Woman Suffrage Association

  • 15. Mai 1869
  • Susan B. Anthony und Elizabeth Cady Stanton
  • 1980 vereinigung von NWSA u. AWSA

Der Weg zum Frauenwahlrecht

  • 1789: Verabschiedung der US-amerikanischen Verfassung
  • 1848: Seneca Falls Convention in New York
  • 1869: Gründung der National American Woman Suffrage Association
  • 1869: Frauenwahlrecht in Wyoming
  • 1870: Zusatzartikel gewährt Afroamerikanern Wahlrecht

Der Weg zum Frauenwahlrecht

  • 1872: Verfahren gegen Susan B. Anthony
  • 1878: Senator Sargent legt Entwurf für Frauenwahlrecht vor
  • 1900: Eine neue Präsidentin für die NAWSA
  • März 1913: Woman Suffrage Procession in Washington
  • April 1913 :Spaltung der NAWSA
  • 1916 – 1917: Silent-Sentinels-Proteste
  • August 1920: Frauen erhalten das Wahlrecht

Menschenrechte/Bill of rights

  • Was sind menschenrechte
  • Seit wann gibt es Menschenrechte
  • Wie werden menschenrechte begründet
  • Merkmale von Menschenrechte
  • Welche Menschenrechte gibt es
  • Bill of Rights
  • es gibt 30 Menschenrechte , die wichtigsten davon sind:
  • Recht auf Leben. Freiheit, und Sicherheit.
  • Verbot der Sklaverei.
  • Verbot der Folter.
  • Recht auf ein faires Gerichtsverfahren.
  • Schutz des Privat- und Familienlebens.
  • Bewegungsfreiheit.
  • Meinungs- und Religionsfreiheit.
  • Versammlungs- und Vereinsfreiheit.

Was sind Menschenrechte?

  • Stehen jedem zu
  • unabhängig von Nationalität, ethnischer Zugehörigkeit, Geschlecht, Sprache, Religion, Titel oder einem sonstigen Status
  • Unantastbar und unverlierbar
  • Keiner darf gegen Menschenrechte verstoßen
  • Menschenrechte schützen allen voran die Würde eines jeden Menschen
  • Eleanor Roosevelt, Vorsitzende der Menschenrechtskommission der Vereinten Nationen
  • Menschenrechte sind "Antwort auf historische Unrechtserfahrungen"
  • Entstanden im Verlauf des 18. Jahrhunderts
  • Wurde zum Wegweiser und Bezugspunkt

Seit wann gibt es Menschenrechte?

Rechtspositivistische Begründung: Menschenrechte sollen gelten, weil sie vernünftig sind

Naturrechtliche Begründung: Menschenrechte liegen in der Natur des Menschen

Wie werden Menschenrechte begründet

Religiöse Begründung: Gott/"Macht" hat jedem die selben Rechte gegeben

Merkmale von Menschenrechte

  • Angeboren und unverlierbar: Menschenrechte stehen von Geburt aus zu
  • Vorstaatlich: können nicht vom Staat vergeben und entnommen werden
  • Individuell und gleich: stehen jedem in gleichem Umfang zu
  • Universell: gelten weltweit für alle Menschen
  • Unteilbar: gelten als "Gesamtpaket"
  • Fundamental: keine beliebigen Inhalte
  • „Teilhaberechte" - Recht auf Mitwirkung und das Stimmrecht. Informationsrechte und auch Vermögensrechte wie das Recht auf Gewinnbeteiligung.
  • „Abwehrrechte" - Grundrechte, die den Freiheitsraum des Menschen vor Übergriffen des Staates gegen den Menschen schützen.
  • „Teilnahmerechte" - Das Recht mit seiner eigenen Meinung in der Gesellschaft und der Politik mitbestimmen zu dürfen. Dieses Recht erlaubt dem Menschen an Gesellschaftlichen Ereignissen teilzunehmen, auch wenn ihm kein Stimmrecht zusteht

Welche Menschenrechte gibt es ?

  • 15.12.1791 veröffentlicht (1789 geändert)
  • umfasst die Grundrechte der amerikanischen Bürger*innen
  • Die Bill of rights ist die älteste schriftliche nationale Verfassung
  • Sie ist ein Orientierungssinn für die Verfassung der westlichen Länder
  • Eine der größten revolution für die Menschenrechte weltweit
  • Bis heute 27 Amendements

Bill of rights

Amendment IGarantiert die Rechte auf Redefreiheit, Pressefreiheit, Religionsfreiheit, friedliche Versammlungen und das Recht auf Antragstellung zum RegierungswechselAmendment IIDas Recht, eine Waffe zu besitzenAmendment IIIDie Regierung darf Privathäuser in Friedenszeiten nicht ohne Genehmigung als Unterkunft für die Armee nehmenAmendment IVPrivathäuser dürfen nicht ohne gerichtlichen Beschluss durchsucht werden und Eigentum darf ohne solchen nicht genommen werdenAmendment VEine Person darf für das gleiche Verbrechen nicht zweimal bestraft werden und muss nicht gegen sich selbst aussagenAmendment VIEin Angeklagter hat das Recht auf ein Gerichtsverfahren und einen AnwaltAmendment VII(In den meisten Fällen) Das Recht auf eine Jury in einem ProzessAmendment VIIISchützt Bürger vor überhöhter, aussergewöhnlicher, besonders grausamer und unangemessener BestrafungAmendment IXDie Bürger haben auch Rechte ausserhalb der in der Verfassung genanntenAmendment XAlle Macht, die per Verfassung nicht dem Staat gegeben ist, liegt entweder beim Bundesstaat oder beim Bürger

Quellen

  1. https://de.wikipedia.org/wiki/Geschichte_des_Frauenwahlrechts_in_den_USA
  2. https://de.wikipedia.org/wiki/Sklaverei_in_den_Vereinigten_Staaten
  3. https://www.studysmarter.de/schule/geschichte/geschichte-der-usa/sklaverei-usa/
  4. Geschichte Buch

Danke für ihre Aufmerksamkeit